Sonntag, 3. Januar 2016

Silvester mit Hund und Katzen. So läuft es bei uns ab

Wir wünschen euch allen ein Frohes neues Jahr und ganz viel Gesundheit. 
Es war sehr ruhig hier auf dem Blog, ich hatte mich sehr auf meinen anderen Blog konzentriert und so ist der hier ein wenig auf der Strecke geblieben. Das soll sich jetzt ändern, mindestens einmal die Woche gibt es einen neuen Beitrag, je nachdem vieleicht auch mehr aber wir werden sehen. 



Zum Einstieg ins neue Jahr gibt es einen Bericht wie sich unsere Tiere Silvester verhalten, was wir machen und wie wir damit umgehen.

Silvester läuft bei uns eigentlich nicht anders ab als an anderen Tagen, das einzige wir gehen etwas früher mit den Hunden raus und dann können sie sich noch austoben. Da es leider oft genug Menschen gibt die keine Rücksicht auf die Tiere nehmen, dafür geht es morgens sehr früh raus bzw wenn es sich draußen beruhigt hat gehen wir noch eine kleine Runde. Je nachdem wie der Hund auf die Knallerei reagiert würde ich den Hund doppelt sichern mit Geschirr und Halsband und eine feste Leine nehmen, die nicht so schnell kaputt geht. 

Ein Raum wird komplett dunkel gemacht, dort steht dann auch eine Box die jeder nutzen kann und reingehen kann wen er möchte. Eigentlich ist es unnütz das ich sie aufstelle, der einzige der mal rein geht ist Quitschi aber sonst interessiert es keinen. Im Wohnzimmer machen wir den Fernseher ein ticken lauter, die Fenster bleiben zu und das Licht bleibt an. So ist es nicht ganz so laut.

Unsere Tiere sind an dem Tag genauso wie immer ausser Hugi die ist dann immer ein wenig aufgedreht aber sie stört sich überhaupt nicht an der Knallerei. Mit ihr könnte ich problemlos spazieren gehen während die andere knallen. Sie guckt sich gerne aus dem Fenster das Schauspiel an. 
Auch die anderen beiden sind nicht verängstigt, sie sind zwar nicht ganz so cool wie Hugi aber sie verkriechen sich nicht. 
Die Katzen sitzen dann immer am Fenster und gucken sich alles an.
Ich bin sehr froh das alle so entspannt sind aber ich kenne es auch anders. Dann biete ich immer Rückzugsmöglichkeiten an. 


Wir selben gehen ganz normal mit ihnen um, als wäre alles total normal. Pico bekommt ihre komplette Sicherheit von Hugi. Da wir wissen das unsere keine angst haben, sind wir auch enstpannt und brauchen uns keine sorgen machen. Trotzdem haben sie die Möglichkeit sich zurückzuziehen.

Wenn der Hund angst hat, kann man es mit Bachblüten oder Pheromone versuchen, wichtig ist, ein paar Tage vorher anzufangen und nicht erst an dem Tag. Der Körper muss es erst mal aufnehmen und speichern. Das sollte man mit seinem Tierarzt oder Tierheilpraktiker absprechen. 
Was auch helfen kann ist ein Shirt wie das Thunder-Shirt aber da sollte man das Tier auch dran gewöhnen.
Von Sedierungsmitteln würde ich persönlich die Finger lassen, das Tier ist schläfrig bekommt das drum herum trotzdem mit und kann aber nicht so wie er es will. Es kann die Angst sogar verstärken.
Was auch ein wenig helfen kann ist ein souveräner Hund, der ruhe ausstrahlt und zeigt es ist überhaupt nicht schlimm.
Das alles kommt auf den Hund an, es sind nur Ideen von mir mit denen ich gute Erfahrung gemacht habe. 

Das sind die Fotos aus unserem letzten "Fotoshooting", weitere Bilder folgen nach und nach.

 
Wie habt ihr Silvester verbracht?

Liebe Grüße

Hugi & ihre Bande 


Kommentare:

  1. du hast aber süße Hunde :)
    Ich hab 2 katzen, wo von eine ängstlicher ist als die andere. Da sind halt die Tiere so verschieden wie Menschen. Ich wohne am Land, so schlimm ist die Knallerei Gott sei dank hier nicht. Mir tun aber trotzdem immer die Tiere leid!
    Ich folge dir jetzt auf GFC.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry jetzt erst gesehen, dass du mir geschrieben hast. Auf dem Land geht es wirklich noch, auch bei uns da hier sehr viele ältere Leute wohnen. Das ist auch ein Grund warum ich NIE mitten in die Innenstadt ziehen könnte. Vor allem die Tiere die draußen rum laufen oder gar abgehauen sind und dann mitten drin sind.
      Ja jedes Tier ist verschieden, unsere Pico war ja auch sehr ängstlich was sich endlich gelegt hat.

      Ich folge dir auch überall :D

      Liebe Grüße

      Löschen